Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Schulung 13. September

Themenschulung: Steuerungsprogramme – modular, vernetzt und wiederverwendbar

Jetzt anmelden Jetzt anmelden
© Pixabay

Über diese Schulung

Die Bedeutung von Software für die Funktion von Maschinen und Anlagen wächst stetig. Immer komplexere Funktionen sind gefordert, dezentrale Verarbeitungslogik wird zum Standard. Neue Wege in der Softwareentwicklung verbessern die Wartbarkeit und Wiederverwendbarkeit der Steuerungssoftware und schützen Ihre Investition.

In dieser Schulung lernen Sie Techniken kennen, die die bekannte SPS-Programmierung nach IEC 61131-3 ergänzen. Zahlreiche Anwendungsbeispiele stellen den Bezug zur Praxis her.

Inhalt

  • Verteilte Steuerungssysteme: Hintergrund und Überblick
  • Herausforderungen einer verteilten Software-Architektur
  • Funktionsbausteine und ihre Bedeutung in der Steuerungstechnik
  • IEC 61131-3 und IEC 61499
  • Entwicklung und Umsetzung modularer, verteilter Steuerungssysteme anhand von Anwendungsbeispielen

Vorteile für Teilnehmer

  • Sie kennen die Grundlagen und Kerneigenschaften verteilter Steuerungssysteme.
  • Sie haben ein Basisverständnis der relevanten internationalen Standards und ihrer Möglichkeiten.
  • Sie können Automatisierungslösungen auf Basis von IEC 61499 eigenständig umsetzen.

Zielgruppe

  • Ingenieure und Programmierer, insbesondere aus dem Bereich Maschinenbau/Steuerungstechnik, Technische Projektleitung
  • Vorkenntnisse im Bereich Steuerungstechnik sind erforderlich.
Bildnachweis: Pixabay
Ort München
Datum
13. September
13:00 - 17:30 Uhr
+Google Cal
Stufe 3 Thema

Veranstaltungsort

fortiss GmbH – An-Institut Technische Universität München
Guerickestraße 25
80805 München
Mit dem Auto

Vom Mittleren Ring (Schenkendorfstr. bzw. Isarring) auf die Ungererstraße (B11) stadtauswärts Richtung Landshut. Links in die Fröttmaninger Str., nochmals Links in die Guerickestr., Parkmöglichkeiten i. d. R. am Ende der Straße. Von der A9 aus Richtung Nürnberg: Bis zum Autobahn-Ende (München-Schwabing) auf den Mittleren Ring (West). Unmittelbar danach links in die Ungererstraße, weiter siehe oben.

Per Bahn

Mit der U-Bahn-Linie U4, U5 zur Haltestelle Odeonsplatz dann umsteigen in die U6 (Richtung Münchner Freiheit / Garching-Forschungszentrum) bis zur Haltestelle Nordfriedhof. Fahrtzeit ca. 15 Min. Tarif-Info: Die Haltestelle Nordfriedhof befindet sich in der Zone Innenraum (weiß), aus der Stadtmitte ist für eine einfache Fahrt eine Einzelfahrkarte für 1 Zone notwendig oder zwei Streifen einer Streifenkarte.

Weitere Informationen

Sie finden mehr zu dieser Veranstaltung online unter:
https://kompetenzzentrum-augsburg-digital.de/veranstaltung/thema-steuerungsprogramme-sept18/
fortiss GmbH – An-Institut Technische Universität München
Guerickestraße 25
80805 München
Mit dem Auto

Vom Mittleren Ring (Schenkendorfstr. bzw. Isarring) auf die Ungererstraße (B11) stadtauswärts Richtung Landshut. Links in die Fröttmaninger Str., nochmals Links in die Guerickestr., Parkmöglichkeiten i. d. R. am Ende der Straße. Von der A9 aus Richtung Nürnberg: Bis zum Autobahn-Ende (München-Schwabing) auf den Mittleren Ring (West). Unmittelbar danach links in die Ungererstraße, weiter siehe oben.

Per Bahn

Mit der U-Bahn-Linie U4, U5 zur Haltestelle Odeonsplatz dann umsteigen in die U6 (Richtung Münchner Freiheit / Garching-Forschungszentrum) bis zur Haltestelle Nordfriedhof. Fahrtzeit ca. 15 Min. Tarif-Info: Die Haltestelle Nordfriedhof befindet sich in der Zone Innenraum (weiß), aus der Stadtmitte ist für eine einfache Fahrt eine Einzelfahrkarte für 1 Zone notwendig oder zwei Streifen einer Streifenkarte.