Lade Veranstaltungen
6. Juni Schulung

Themenschulung: 3D-Druck als Fertigungstechnologie – Einführung in die additive Fertigung

Was verbinden Sie mit dem Schlagwort 3D-Druck? Hübsche Bauteile, die keinen eigentlichen Zweck erfüllen? Teure Fertigungsverfahren, die für keine sinnvolle Anwendung günstig genug sind oder Spielzeugdrucker für den Heimgebrauch? Tatsächlich findet diese Technologie im produktionstechnischen Umfeld bereits viele zweckmäßige Anwendungen.

Im Rahmen dieser Schulung bringen wir Ihnen die Fertigungstechnologien näher und zeigen Ihnen anhand einiger Beispiele erfolgreich umgesetzter Geschäftsmodelle die Möglichkeiten auf. Eine Führung durch das Augsburger AMLab rundet die Veranstaltung ab.

Inhalt

  • Was ist 3D-Druck bzw. was ist die additive Fertigung?
  • Welches sind die Vorteile additiver Fertigungsverfahren?
  • Auszugsweise Darstellung der wichtigsten Fertigungstechnologien in diesem Bereich
  • Erfolgreiche Anwendungsbeispiele
  • Führung durch das AMLab-Augsburg

Vorteile für Teilnehmer

  • Sie lernen die additive Fertigung (3D-Druck) als industriell relevante Fertigungstechnologien kennen.
  • Sie erhalten einen Überblick über die Verfahren der additiven Fertigung.
  • Sie können die Potenziale der additiven Fertigung einschätzen, auf Basis der Praxisbeispiele von erfolgreicher Umsetzung.

Zielgruppe

Geschäftsführer und Mitarbeiter mit geringen Vorkenntnissen im Bereich 3D-Druck, die sich einen generellen Einblick in verschiedene Technologien der additiven Fertigung verschaffen möchten.

Bildnachweis: Fraunhofer IGCV
Augsburg
6. Juni
13:00 - 17:30 Uhr
+iCal +Google Cal

Anmeldung

Bitte füllen sie alle Pflichtfelder aus

Alle Veranstaltungen & Schulungen des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Augsburg sind für Sie kostenlos!

Bitte beachten Sie: Bei dieser Veranstaltung wird fotografiert und das Bildmaterial ggf. im Internet oder in einer unserer Publikationen veröffentlicht. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, geben Sie uns bitte beim Einchecken am Tag der Veranstaltung Bescheid.

Veranstaltungsort

Fraunhofer IGCV
Beim Glaspalast 5
86153 Augsburg
Mit dem Auto

Von der Autobahn A8 erreichen Sie uns via Ausfahrt Augsburg-Ost. Nach ca. 1 km biegen Sie an der ersten Ampelanlage nach links in die Bürgermeister-Wegele-Straße. Dieser Straße schließen sich nahtlos die Aindlinger Straße, die Meraner Straße, die Kurt-Schumacher-Straße und die Amagasaki-Allee an. Der Amagasaki-Allee folgend, führt nach ca. 4,7 km eine spezielle Abbiegespur nach links zum Areal des Glaspalastes. Passieren Sie den Parkplatz des ansässigen Museums zu Ihrer Linken. Nach ca. 150 m befindet sich ebenfalls links unser ausgewiesener Parkplatz.

Per Bahn

Ab Augsburg-Hbf: - via Taxi (ca. 15 min.) - via Bus: Hauptbahnhof Bstg. B, Regionalbus 301 Richtung Pöttmes Sportplatz bis Jakobertor, ab Jakobertor Stadtbus 33 Richtung Augsburg Rotes Tor bis Haltestelle Glaspalast (ca. 20 min.)

Augsburg
6. Juni
13:00 - 17:30 Uhr
+iCal +Google Cal
Fraunhofer IGCV
Beim Glaspalast 5
86153 Augsburg
Mit dem Auto

Von der Autobahn A8 erreichen Sie uns via Ausfahrt Augsburg-Ost. Nach ca. 1 km biegen Sie an der ersten Ampelanlage nach links in die Bürgermeister-Wegele-Straße. Dieser Straße schließen sich nahtlos die Aindlinger Straße, die Meraner Straße, die Kurt-Schumacher-Straße und die Amagasaki-Allee an. Der Amagasaki-Allee folgend, führt nach ca. 4,7 km eine spezielle Abbiegespur nach links zum Areal des Glaspalastes. Passieren Sie den Parkplatz des ansässigen Museums zu Ihrer Linken. Nach ca. 150 m befindet sich ebenfalls links unser ausgewiesener Parkplatz.

Per Bahn

Ab Augsburg-Hbf: - via Taxi (ca. 15 min.) - via Bus: Hauptbahnhof Bstg. B, Regionalbus 301 Richtung Pöttmes Sportplatz bis Jakobertor, ab Jakobertor Stadtbus 33 Richtung Augsburg Rotes Tor bis Haltestelle Glaspalast (ca. 20 min.)