Schulungen gehen in die nächste Runde

Die Schulungsangebote des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Augsburg starten ins nächste Halbjahr: Ab sofort gibt es 20 Schulungen in Augsburg, Nürnberg und München, die wie immer kostenfrei sind. Das Kompetenzzentrum bringt dabei auch vier ganz neue Themenschulungen an den Start.

Was macht die Schulungen des Zentrums aus? Vor allem eines – die Seminare sind ganz nah dran an den praktischen Herausforderungen der mittelständischen Unternehmen. Inhalte werden immer mit Praxisbeispielen vermittelt, die im Betriebsalltag tatsächlich relevant sind. Außerdem erleben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer stets die praktische Anwendung live vor Ort und können neue Technologien gleich ausprobieren.

Auch der Austausch bekommt viel Raum: Im Gespräch über konkrete Herausforderungen und Ressourcen in den Unternehmen der Teilnehmer entstehen oft die besten Lösungen. Mit innovativem Blick und methodischem Können entdecken sie dann auch die Potenziale im eigenen Unternehmen.

„Das ist einfacher, als wir dachten“

So geht es auch Pascal Petzoldt, Geschäftsführer der Petzoldt CP-Leuchten GmbH. Er lobt die Praxisnähe der RFID-Schulung, an der er für die Geschäftsentwicklung einer Neugründung teilnahm: „Es war wirklich interessant, die Anwendungsszenarien zu sehen. Das technische Setting hat uns den besten Einblick in die spätere Machbarkeit gegeben.“ Auch andere Teilnehmer berichten, dass sie durch die echten Beispiele schnell zu einer realistischen Einschätzung kommen.

Außerdem lernt es sich mit durchschnittlich 12 Personen pro Schulung besonders gut. So betont Petzoldt: „Die Aufteilung in kleine Gruppen war sehr praktisch, weil wir dadurch mit den Referenten einen direkten Ansprechpartner für unsere Fragen hatten.“ Die umfangreichen Schulungsunterlagen ermöglichen nun auch eine effektive Nachbereitung gemeinsam mit den Kollegen.

Von Grundlagen bis zu spezifischen Themen: Schulungen für jeden Schritt der Digitalisierung

Die Grundlagenschulung vermittelt Teilnehmern mit wenig Vorwissen, was der digitale Wandel für ein mittelständisches Unternehmen bedeutet. Vertiefungsschulungen bieten Kompetenzen rund um die vier Schwerpunkte des Kompetenzzentrums: digitale Geschäftsmodelle, Produktionsautomatisierung, Logistik 4.0 und Arbeit 4.0. In Themenschulungen geht es dann um technische Details und die methodische Umsetzung. Hier kommen die vier neuen Schulungen ins Spiel: „Schlanke Prozesse“, „Assistenzsysteme“, „Data Mining“ und das interaktive Training für die papierlose Produktion erweitern das aktuelle Angebot.

Die Referenten thematisieren jedoch nicht nur die Technologien, sondern auch die nötigen Voraussetzungen drumherum: Wann bringt, bei aller Digitalisierungs-Euphorie, der Einsatz einer neuen Technologie tatsächlich einen Mehrwert? Verändert der digitale Wandel auch Rollen im Betrieb, und wie läuft das eigentlich mit der Mitarbeiterakzeptanz? Auch diese Stolpersteine werden in den Schulungen behandelt.

Ob für Geschäftsführung, Abteilungsleitung oder Mitarbeiter: die Schulungen bieten allen etwas. Bisher werden die Schulungen in Augsburg, Nürnberg und München angeboten. Bald werden die Präsenz-Schulungen auch durch E-Learning ergänzt.

Hier finden Sie weitere Informationen:

Aktuelle Schulungstermine

Schulungsbroschüre zum Download

Fraunhofer IIS