Mitarbeiter einbinden leicht gemacht: Praxisleitfaden für Digitalprojekte

Was hilft das beste System, wenn es nicht genutzt wird? Die Akzeptanz der Mitarbeiter spielt eine wesentliche Rolle in Digitalisierungsprojekten. Der neue Praxisleitfaden vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Augsburg zeigt, wie Mitarbeiter die Projekte aktiv mitgestalten können und gibt Ihnen Methoden sowie Erfahrungen und Tipps von anderen Unternehmen an die Hand.

Auch in Zeiten von Digitalisierung und Automatisierung bleibt der Mensch besonders wichtig in der Produktion. Er muss gut mit den neuen Systemen arbeiten können und darf sich nicht durch das Neue bedroht oder übergangen fühlen. Um einen Misserfolg zu vermeiden und um die Akeptanz zu erhöhen, ist die Einbindung der Beschäftigten in den Veränderungsprozess unverzichtbar. Durch frühzeitige Partizipation bekommen die Mitarbeiter die Möglichkeit, sich mit Bedenken und Verbesserungen einzubringen und sich an neue Arbeitsabläufe und Hilfsmittel zu gewöhnen. Außerdem kann auf Basis deren Erfahrungen und ihrem Vorwissen eine besonders effiziente Lösung entwickelt werden.

Der neue Leitfaden „Mitarbeiter mit ins Boot holen“ vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Augsburg macht Mitarbeitereinbindung greifbar. Neben den wichtigsten Grundlagen bietet er Ihnen verschiedene Methoden für die einzelnen Phasen im Digitalisierungsprojekt. Beispiele von Unternehmen und 10 Tipps aus der Praxis für die Praxis runden den Ratgeber ab.

Leitfaden zum Download