Die de:hub Journey: Innovation in der Intralogistik

Die de:hub Journey ist eine Reise für Inhaber*innen und Entscheider*innen mittelständischer Unternehmen, um gemeinsam die Potenziale digitaler Technologien, Prozesse und Geschäftsmodelle zu identifizieren und für das eigene Unternehmen nutzbar zu machen. Die Reise ermöglicht den Teilnehmenden die neuesten technologischen Entwicklungen der Lagerlogistik, innovative Geschäftsmodelle und digitale Prozessarchitekturen entsprechend der eigenen Herausforderungen kennenzulernen. Sie erleben die Möglichkeiten und die Arbeit der Digital Hubs und der Digital Hub Initiative.

Die de:hub Journey richtet sich an Entscheider von Unternehmen, die einen Teil ihrer Wertschöpfung aus effizienter und innovativer Lagerlogistik gewinnen. Die Anzahl der teilnehmenden Unternehmen ist auf zehn limitiert. So möchten wir einen offenen, interdisziplinären Dialog ermöglichen, zu dem wir Entscheider*innen aus den Feldern F&E, Innovationsstrategie, Digitalisierung und Business Development willkommen heißen. Dabei konzentrieren wir uns nicht nur auf die klassische Logistikbranche, sondern ebenso auf Handel, Mobility, Infrastruktur, Versorgung etc.

  • Zielsetzung: Vernetzung von mittelständischen Unternehmen, Digital Hubs der Digital Hub Initiative des BMWi und Start-ups
  • Zielgruppe: CEO und/oder Innovationsmanager von mittelständischen Unternehmen, die einen fortgeschrittenen Innovationsgrad haben, um mögliche Formate und Programme der Digital Hubs zu nutzen.
  • Thema der ersten Journey: „Innovation der Intralogistik: Gemeinsam Potenziale digitaler Technologien, Prozesse und Geschäftsmodelle erschließen“
  • Link zum digitalen Flyer
  • Link zum Teaser-Video

Für die Veranstaltung fällt eine Aufwandspauschale von 600,00 EUR (netto) je Teilnehmer*in an. Hier gehts zur Bewerbung.